Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Über das Essen

Jeder der mich kennt weiß: Ich liebe Essen! Je besser es schmeckt, desto mehr könnte ich essen.

Seit meiner Weizenallergie hat sich meine Beziehung zu Lebensmitteln allerdings grundsätzlich geändert. Ich bin erschüttert! Von Tag zu Tag mehr...

Lebensmittel heißt so viel wie: Mittel zum Leben. Oder besser: So sollte es sein. Seit ich "Etikettenleser" geworden bin, ist mir das Essen so ziemlich vergangen. Wie soll ich von etwas leben, das mich aller Vorraussicht krank macht? Vor allem, warum ist in Nahrungsmitteln teilweise so viel "Schrott" drin, der dort gar nicht hineingehört? Was soll das?

Etwa so schlimm wie das Essen selbst, das oft einen gegen Null gehenden Nährwert hat, sind die sogenannten Expertenmeinungen: Heute ist das gesund, morgen macht es krank. Sag der eine Hüh, sagt der andere Hott.

 

Ich habe mittlerweile viel über das Essen gelesen und mir viele Gedanken gemacht. Ich bin weder Experte, noch gehe ich davon aus, die einzig richtige Meinung auf diesem Planten zu haben. Mein Wunsch, den ich mit diesem Blog nach draußen tragen möchte ist einzig und allein: Denkt öfter mal darüber nach, was ihr esst: Denn du bist, was du isst!

 

In diesem Sinne, auf die Pizza, fertig los!

 

Reiskekserl

 

 

1.11.07 15:11

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


calamity (1.11.07 17:06)
hallo reiskekserl,
komm doch einfach hier mal zum essen vorbei.
die einladung steht.

lg
calamity

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen