Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Enteisent contra enteisend

"Enteisent" heißt, dass Eisen, das von Natur aus in vielen Mineralwässern gelöst ist, entfernt wurde. Denn dieses im Mineralwasser gelöste Eisen fällt bei Sauerstoffkontakt als braun-rötliche Flocken aus und darf (aus ästhetischen Gründen) nach der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung (MTVO) aus dem Mineralwasser entfernt werden. Dies geschieht durch natürliche Verfahren wie z.B. Belüftung und Abtrennung über Sandfilter. Die Qualität des Mineralwassers bleibt dabei unberührt.

Der Begriff "enteisent" bedeutet also, dass dem Mineralwasser das Eisen entzogen wurde – und nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen, dass dieses Wasser dem Körper Eisen entzieht. In diesem Fall müsste es sprachlich richtig „enteisenend" heißen.
 
Seit dem 24. Mai 2004 ist es gesetzlich nicht mehr vorgesehen, den Begriff "enteisent" auf dem Etikett zu vermerken. Diese gesetzliche Änderung ist in der aktuellen Mineral- und Tafelwasserverordnung nachzulesen."
 
Quelle: www.gerolsteiner.de
 
So, damit hätten wir wieder ein Mysterium der Ernährung gelöst...

20.12.07 23:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen